TomTom startet Open Source-Projekt "OpenLR"

Navigation & Autoelektronik Der Hersteller von Navigationssystemen TomTom hat ein neues Open Source-Projekt namens "OpenLR" gestartet. Dieses will das Unternehmen als Industrie-Standard etablieren. Die Technologie soll der Erfassung aktueller Verkehrsinformationen dienen und deutlich leistungsfähiger sein als die bisherigen Anwendungen zur Integration von Stauwarnungen und ähnlichem in das Kartenmaterial. In TomToms Dienst HD Traffic wird OpenLR bereits eingesetzt.

Die Technologie stellt Navigationssystemen Informationen zur Verfügung, die speziellen Straßenabschnitten zugeordnet sind. Dies reicht von relativ statischen Daten über die aufgestellten Verkehrszeichen, die bei der Berechnung idealer Routen eine Rolle spielen können, bis hin zum aktuellen Wetter, dass die Verkehrssituation an bestimmten Stellen besonders beeinflussen kann.

"Mit OpenLR verfolgen wir das Ziel, der Open Source-Community zu helfen, den Nutzern standortbezogene Services anbieten zu können", so Mark Gretton, Director of Product Engineering bei TomTom. Die Technologie kann lizenzfrei eingesetzt werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
12,98
Im Preisvergleich ab
10,95
Blitzangebot-Preis
7,59
Ersparnis zu Amazon 42% oder 5,39

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden