Google News: Bezahlsystem für einzelne Artikel

Internet & Webdienste Der Suchmaschinenbetreiber Google hat US-amerikanischen Verlegern ein neues Bezahlsystem vorgeschlagen, über das auch einzelne Artikel abgerechnet werden könnten. Damit folgte man einem Aufruf der Newspaper Association of America. Der US-Zeitungsverleger-Verband hat neue Ideen für Medien-Geschäftsplattformen gesucht. Weitere Vorschläge kamen von IBM, Microsoft und Oracle.

Das Bezahlmodell von Google ist interessant, da das Unternehmen bisher für seinen Dienst Google News kritisiert wurde. Immer mehr US-Zeitungen kämpfen mit einem Rückgang der Werbeeinnahmen und suchen nun nach neuen Geschäftsmodellen. Derzeit stellen zahlreiche Portale auf ein Bezahlmodell um, um auf Online-Inhalte zugreifen zu können.

Das von Google vorgeschlagene Bezahlmodell ermöglicht sowohl Abonnements als auch Kleinstzahlungen für einzelne Artikel. Bereits im kommenden Jahr soll die Entwicklung abgeschlossen sein. Zwar ist Google weiterhin davon überzeugt, dass Werbung die wichtigste Einnahmequelle für Online-Portale sein wird, jedoch kann man sich vorstellen, dass Bezahlmodelle eine sinnvolle Ergänzung darstellen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:00 Uhr Acer Swift 3 SF314-52-36G5 35,56 cm (14 Zoll, Full-HD, IPS) Ultrabook (Intel Core i3-7100U, 4GB RAM, 256GB SSD, Intel HD 620, Win 10)Acer Swift 3 SF314-52-36G5 35,56 cm (14 Zoll, Full-HD, IPS) Ultrabook (Intel Core i3-7100U, 4GB RAM, 256GB SSD, Intel HD 620, Win 10)
Original Amazon-Preis
699
Im Preisvergleich ab
699
Blitzangebot-Preis
599
Ersparnis zu Amazon 14% oder 100
Im WinFuture Preisvergleich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden