AMD "Vision": Laptop-Leistung in 3 Stufen erkennen

Notebook Der Chiphersteller AMD will zusammen mit seiner kommenden Notebook-Plattform Tigris ein neues Logo-Programm namens "Vision" einführen. Es soll Nutzern ohne große Technikkenntnisse helfen, die Leistung eines Notebooks einzuschätzen. Demnach wird es drei verschiedene Leistungsklassen geben: Vision Basic, Vision Premium und Vision Ultimate. Die Anlehnung an die Betriebssystem-Bezeichnung von Microsoft ist kein Zufall, denn auch AMD will nach Nutzungsszenarien unterschieden.


Ein Vision-Basic-Notebook kann grundlegende Aufgaben ausführen, beispielsweise E-Mail, das Surfen im Internet und das Abspielen von Videos. Vision Premium dagegen weist darauf hin, dass zusätzlich HD-Videos abgespielt, Casual-Games gespielt und Videos transkodiert werden können. Vision-Ultimate-Notebooks können entsprechend 3D-Spiele darstellen und hochauflösendes Videomaterial bearbeiten.

AMD gibt an, dass für das Umwandeln von Musik und Videos nicht der Hauptprozessor zum Einsatz kommen soll, sondern der Grafikchip. Natürlich muss dieser ebenfalls aus dem Hause AMD bzw. ATI stammen. Diverse Programme wurden bereits angepasst, um dieses Feature zu unterstützen. Dazu gehören Sony Vegas Movie Studio 9, Cyberlink MediaShow Espresso, Cyberlink PowerDirector 8 sowie ein Encoder-Plugin für Adobe Premiere Pro CS4.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:40 Uhr Drysson magische Geldbörse 'Karl'
Drysson magische Geldbörse 'Karl'
Original Amazon-Preis
69,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
33,81
Ersparnis zu Amazon 52% oder 36,09
Nur bei Amazon erhältlich

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden