Microsoft stellt dünnste Bluetooth-Tastatur vor

Peripherie & Multimedia Microsoft hat die dünnste Tastatur vorgestellt, die das Unternehmen jemals produziert hat. Das "Bluetooth Mobile Keyboard 6000" wurde speziell für Notebooks und Desktop-PCs entwickelt, die eine Bluetooth-Schnittstelle besitzen. Analysen haben gezeigt, dass bis Ende 2010 55 Prozent aller verkauften Notebooks mit Bluetooth ausgeliefert werden. Das Microsoft Hardware Team wollte deshalb eine Tastatur schaffen, die den Wünschen der mobilen Nutzer entspricht. Trotz immer kleiner werdender Geräte wünschen sich die meisten eine komfortable Tastatur.



Bei der Entwicklung hat man sich darauf konzentriert, das "Bluetooth Mobile Keyboard 6000" möglichst schlank zu gestalten. Zusatzfunktionen wurden bewusst weggelassen. Zudem ist die gesamte Tastatur nicht dicker als eine gewöhnliche AAA-Batterie. Das geschwungene Design soll für eine natürliche Handhaltung beim Schreiben sorgen.

Da viele Notebooks keinen Ziffernblock besitzen, hat Microsoft diesen separat entwickelt und bietet ihn auch einzeln zum Kauf an. Beide Teile sollen ab Oktober 2009 für 89,95 US-Dollar (Tastatur) bzw. 44,95 US-Dollar (Ziffernblock) erhältlich sein.

Preisvergleich: Microsoft Bluetooth Mobile Keyboard 6000
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren65
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:00 Uhr Bluboo D1 - 3G Smartphone ohne Vertrag (5.0 Zoll, Android 7.0, 1.5GHz MTK6580A Quad-core, 2GB RAM 16GB ROM, Fingerprintsensor ID, Dual SIM, Dual Kamera, WIFI, GPS) (gold)Bluboo D1 - 3G Smartphone ohne Vertrag (5.0 Zoll, Android 7.0, 1.5GHz MTK6580A Quad-core, 2GB RAM 16GB ROM, Fingerprintsensor ID, Dual SIM, Dual Kamera, WIFI, GPS) (gold)
Original Amazon-Preis
89,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
76,48
Ersparnis zu Amazon 15% oder 13,51
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture-Forum für Peripheriegeräte

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden