Bundesnetzagentur will Anklingel-Software prüfen

Spam & Phishing Immer mehr Callcenter nutzen für ihre Arbeit so genannte Predictive Dialer. Dabei handelt es sich um eine Software, die bis zu 100 Menschen gleichzeitig anruft und die Verbindung sofort beendet, sobald ein Angerufener abhebt. Rudolf Boll, Sprecher der Bundesnetzagentur, sagte gegenüber dem 'Kölner Stadt-Anzeiger', dass man nun in einem Musterverfahren klären will, ob die Verwendung derartiger Programme dem geltenden Recht entspricht. So gibt es Fälle, in denen Menschen bis zu 250 Mal am Tag angeklingelt werden. Nach Boll seiner Ansicht ist das eine Belästigung.

Die Hersteller eines Predictive Dialers werben damit, dass den Callcenter-Agenten kontinuierlich Kundengespräche zugeführt werden können. "Dabei werden mittels eines ausgeklügelten Algorithmus bereits vor Ende der effektiven Bearbeitungszeit eines Gespräches durch den Dialer neue Anrufe im Hintergrund aufgebaut." Wer als erster abhebt, wird mit einem Callcenter-Mitarbeiter verbunden - alle anderen Anrufe werden abgebrochen.

"Ohne diese intelligenten Dialer kommt ein Callcenter-Agent höchstens auf 35 Minuten effektive Gesprächsdauer innerhalb einer Stunde. Weil der Dialer die gesamte Wähl-Arbeit abnimmt und unerwünschte Anrufergebnisse wie 'besetzt' und 'Nummer nicht vergeben' herausfiltert, kann die Gesprächszeit auf etwa 50 Minuten gesteigert werden", erklärte der Stellv. Chefredakteur des Fachmagazins 'CallCenterProfi', Alexander Jünger.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren81
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:00 Uhr Sony 40 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner)
Sony 40 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner)
Original Amazon-Preis
371,31
Im Preisvergleich ab
349,00
Blitzangebot-Preis
309,00
Ersparnis zu Amazon 17% oder 62,31

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden