Pocketbook: Der E-Book-Reader für die Hosentasche

Peripherie & Multimedia Das Unternehmen Pocketbook aus der Ukraine hat auf der IFA in Berlin einen E-Book-Reader vorgestellt, der dank seiner Ausmaße in jede Hostentasche passt. Das Pocketbook 360 besitzt einen 5 Zoll großen Bildschirm und misst insgesamt 11,8 x 14 cm. Das kleine Display kann 16 Graustufen darstellen und löst 800 x 600 Bildpunkte auf. Der Arbeitsspeicher fasst 64 Megabyte - der interne Speicher ist 512 Megabyte groß und lässt sich mittels microSDHC-Karten erweitern. Eine USB-Schnittstelle dient der Synchronisierung mit dem PC.


Der E-Book-Reader kann mit den Formaten TXT, PDF (inkl. DRM), RTF, HTML, EPUB, DOC und PRC umgehen. Obwohl PDF-Dokumente eine feste Größe mitbringen, versucht das Pocketbook 360 den Inhalt an das Display anzupassen. Eingaben lassen sich mit Hilfe einer Bildschirmtastatur machen, die umständlicherweise mit einem Navigationskreuz bedient wird.

Der E-Book-Reader verfügt über einen Lagesensor, der den Bildschirminhalt je nach Nutzungsart ausrichtet. So kann man die Bedienelemente zum Scrollen je nach Wunsch positionieren. In Deutschland fehlt dem ukrainischen Unternehmen noch ein Vertriebspartner. Der Preis des Pocketbook 360 soll nach Angaben des Herstellers unter dem der Konkurrenz liegen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden