Google Maps wird morgen zum Monopoly-Spielbrett

Internet & Webdienste Morgen startet die bisher größte Version des Brettspiel-Klassikers Monopoly in einer Online-Fassung. Gespielt wird nicht mehr mit einer kleinen Gruppe an einem begrenzten Feld. Als Spielfeld dient nun die Karte der Erde. Die Basis bildet das umfangreiche Datenmaterial von Google Maps auf dem das Spiel aufsetzt. Das Ziel bleibt aber das Gleiche: Es gilt, seine Freunde und den Rest der Welt zu übertrumpfen und der reichste Immobilien-Magnat zu werden.

Man kann in der neuen Fassung faktisch jede Straße, die es irgendwo auf der Welt gibt, kaufen. Anschließend lassen sich eine Reihe von Gebäuden vom einfachen, kleinen Eigenheim, Schlössern bis hin zu Wolkenkratzern bauen. Mit den zu ziehenden Zufallskarten erhält man Möglichkeiten, Naturkatastrophen in die Straßen anderer Spieler zu schicken.

Zum Beginn wird noch nicht die komplette Palette an Gebäuden zur Verfügung gestellt. Drei geplante Häuser fehlen noch. Diese sollen von den Nutzern entworfen werden. Dafür wird das 3D-Modellierungs-Tool Google SketchUp benötigt.

Weitere Informationen: Monopoly City Streets
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:45 Uhr Philips HTB3550G 5.1 Home Entertainment-System (3D Blu-ray Bluetooth NFC)
Philips HTB3550G 5.1 Home Entertainment-System (3D Blu-ray Bluetooth NFC)
Original Amazon-Preis
269,00
Im Preisvergleich ab
269,00
Blitzangebot-Preis
209,30
Ersparnis zu Amazon 22% oder 59,70

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden