Telekom: VDSL jetzt ohne Fernsehen, aber mit Limit

Breitband Ab sofort bietet T-Home seinen VDSL-Anschluss auch ohne die Zwangskopplung mit dem IPTV-Angebot Entertain an. Dafür gibt es nun allerdings ein Traffic-Limit, das die Bandbreite bei Erreichen einer bestimmten Traffic-Grenze limitiert. "Call & Surf Comfort VDSL" heißt der neue Tarif, der ab sofort auf den Seiten von T-Home gebucht werden kann. Für knapp 45 Euro pro Monat erhält man 25 MBit/s Downstream sowie 5 Mbit/s Upstream. In der Universalvariante, in der man zwei Leitungen und drei Telefonnummern erhält, zahlt man knapp 49 Euro. In der Standard-Variante ist es eine Leitung mit einer Telefonnummer.

Gegen einen Aufpreis von fünf Euro pro Monat kann man die Bandbreite verdoppeln. Der Downstream beträgt dann 50 MBit/s, der Upstream 10 Mbit/s. Im Paket ist zudem eine Internet-Flatrate sowie eine Telefon-Flatrate für das deutsche Festnetz enthalten. Telefonate in die deutschen Mobilfunknetze kosten 19 Cent pro Minute.

Schaut man sich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des neuen Tarifs an, so stößt man auf ein Trafficlimit: "Ab einem übertragenen Datenvolumen von 100 GByte in einem Monat wird die Übertragungsgeschwindigkeit des Internetzugangs für den Rest des Monats auf maximal 6.016 KBit/s für den Downstream und 576 KBit/s für den Upstream begrenzt." Nutzt man VDSL 50, so liegt die Obergrenze bei 200 Gigabyte pro Monat.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren135
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:10 Uhr CyberLink PowerDVD 16 Pro
CyberLink PowerDVD 16 Pro
Original Amazon-Preis
49,99
Im Preisvergleich ab
44,90
Blitzangebot-Preis
38,99
Ersparnis zu Amazon 22% oder 11

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden