Google nimmt Normalbetrieb in China wieder auf

Internet & Webdienste Nachdem der Streit über die Darstellung von Links zu pornografischen Webseiten zu einem Ende gekommen ist, hat der Internetkonzern Google sein Suchmaschinen-Angebot auf dem chinesischen Markt wieder komplett in Betrieb genommen. Der Chef von Google-China gab kürzlich bekannt, dass von nun an die Dienste der Suchmaschine in China wieder umfassend zur Verfügung stehen, teilte PCWorld mit. Die amtierende chinesische Regierung zeigt sich erfreut über die Geschehnisse und Entwicklungen der letzten Monate und lobte die "sehr gute" Zusammenarbeit.

Mitte Juni dieses Jahres haben chinesische Behörden den Betreiber der Suchmaschine scharf angegriffen. Damals forderte man die Sperrung von Links zu pornografischen Angeboten in den Ergebnislisten.

Entsprechend den gültigen Gesetzen und Richtlinien war das Unternehmen aufgefordert, die Webseite mit entsprechenden Filtern auszurüsten.

Für den Einstieg auf dem chinesischen Markt wurde eine angepasste Version des Suchmaschinen-Index, bei dem unerwünschte Inhalte nicht aufgeführt werden, vorausgesetzt. Diesen Bedingungen stimmte Google damals zu.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren14
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Googles Aktienkurs in Euro

Alphabet Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Google Pixel im Preis-Check

Tipp einsenden