Telekom verkauft T-Mobile UK - Bieterrennen läuft

Wirtschaft & Firmen Die Telekom will ihre britische Mobilfunk-Tochter T-Mobile UK verkaufen. Laut einem Bericht der 'Sunday Times' haben Vodafone und O2 bereits ihre ersten Gebote abgegeben, sie belaufen sich jeweils auf 3,5 Milliarden Pfund (4 Milliarden Euro). Eine Entscheidung über den Käufer könnte bereits in den nächsten Wochen gefällt werden. T-Mobile UK ist mit einem Marktanteil von 15 Prozent derzeit der viertgrößte Mobilfunkanbieter in Großbritannien. Sowohl Vodafone als auch O2 würden durch die Übernahme zum Marktführer auf der Insel werden.

In den letzten Wochen war ungewiss, wie es um die Zukunft von T-Mobile UK steht. Telekom-Chef René Obermann wollte sich nicht konkret zu den Plänen äußern. Er verwies auf den Chef der Sparte, Richard Moat, der seine Strategie in den kommenden Wochen konkretisieren will.

Das Unternehmen musste in Großbritannien einen starken Kundenrückgang hinnehmen und kämpft zudem mit sinkenden Umsätzen. Neben Vodafone und O2 soll auch die France Télécom an dem Mobilfunkunternehmen interessiert sein.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Original Amazon-Preis
29,30
Im Preisvergleich ab
29,30
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 5,31

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden