Amazon: Kunden erhalten gelöschte E-Books zurück

Wirtschaft & Firmen Nachdem Amazon im Juli dieses Jahres unter anderem den Roman "1984" von den Kindle-Readern entfernt hatte, bietet der Online-Einzelhändler den geschädigten Kunden nun an, die gelöschten Inhalte wieder zur Verfügung zu stellen. Mitte Juli sorgte der Eingriff per Fernwartung von Amazon für Aufregung in den Kreisen der Kindle-Nutzer. Damals hieß es, dass die Kunden angeblich nicht entsprechend lizenziert Kopien der Bücher erworben haben. Angeblich wurden die Titel in den Kindle-Store aufgenommen, obwohl die notwendigen Rechte gefehlt haben.

Neben dem Roman 1984 von George Orwell wurde unter anderem auch der Titel Animal Farm von den E-Book-Readern entfernt. Wie das Wall Street Journal nun mitteilte, bietet Amazon den Kunden eine Wiederherstellung der Inhalte an.

Hierbei soll es sogar möglich sein, die angelegten Notizen wieder ersichtlich zu machen. Ansonsten gibt es die Möglichkeit, einen Gutschein über 30 US-Dollar zu erhalten.

Für die weitere Zukunft will Amazon derartige Löschvorgänge unterlassen. Auch der Chef von Amazon, Jeff Bezos, hat sich in Form von einer verschickten E-Mail für diesen Vorfall entschuldigt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check

Tipp einsenden