Harwell: 60 Jahre alter Rechner soll wieder starten

Kurioses Im Jahre 1951 wurde der Computer namens Harwell in Großbritannien das erste Mal hochgefahren. Vorwiegend wurde er zu Forschungs- und zu Kalkulations-Zwecken eingesetzt. Nun soll er den Betrieb wieder aufnehmen. Seinen ursprünglichen Aufgaben wird der mittlerweile technisch weit überholte Rechner höchst wahrscheinlich im National Museum of Computing in England nicht mehr nachgehen.

Bevor der inzwischen in die Jahre gekommene Rechner wieder gestartet werden kann, müssen noch einige Wartungsarbeiten durchgeführt werden, hieß es. Vermutlich werde die Restauration ein Jahr dauern.

Dick Barnes ist einer der beteiligten Erbauer des 1949 entworfenen Rechners. Er selbst zeigt sich sichtlich erfreut darüber, dass der Computer nach über 30 Jahren wieder aktiviert werden soll.

Im Allgemeinen könne Harwell eine beachtliche Arbeitszeit vorweisen, hieß es auf dem Online-Portal RedOrbit.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren76
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:45 Uhr Leagoo Shark 1 6000mAh Batterie Smartphone (4G Lte ,3GB RAM 16GB ROM,MTK6753 1.3GHz 64-Bit-Octa-Core,6.0 Zoll,13MP-Kamera) Handy
Leagoo Shark 1 6000mAh Batterie Smartphone (4G Lte ,3GB RAM 16GB ROM,MTK6753 1.3GHz 64-Bit-Octa-Core,6.0 Zoll,13MP-Kamera) Handy
Original Amazon-Preis
139,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
118,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 21
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden