Irland: Eircom bestätigt Blockade von Pirate Bay

Filesharing Der irische Telekommunikationskonzern Eircom hat jetzt offiziell bestätigt, dass seit Monatsbeginn der Zugriff auf den BitTorrent-Tracker "The Pirate Bay" in seinem gesamten Netz blockiert wird. Gesperrt wird dabei sowohl auf DNS-Ebene, also die Domain und die URLs, als auch die IP der Server, teilte das Unternehmen mit. Damit ist der Zugang zu der Seite für Eircom-Kunden nur noch über einen Proxy oder einen VPN-Tunnel zu einem Rechner außerhalb des Netzes ihres Anbieters möglich.

Im Zuge der Schlichtung eines Rechtsstreits mit der Musikindustrie hatte sich Eircom verpflichtet, jede Webseite zu blockieren, die in den Augen der Irish Recorded Music Association (IRMA) dazu beiträgt, die Rechte an den Werken ihrer Vertragskünstler zu untergraben.

Eircom betonte allerdings, dass die Filtersysteme keine Aufzeichnungen über Nutzer machen, die versuchen, auf Pirate Bay zuzugreifen. Die Vereinbarung mit der IRMA umfasse auch keine Weitergabe von persönlichen Daten der Kunden, so das Unternehmen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden