Deutsche Verlage: Gemeinsam gegen Google

Wirtschaft & Firmen Im deutschen Markt für Online-Werbung bahnt sich eine Zusammenarbeit mehrerer großer Verlage an. Diese wollen zukünftig gemeinsam gegen den Suchmaschinenkonzern Google antreten. Google vereint hierzulande etwa die Hälfte der Umsätze mit Werbung im Internet auf sich. Andere Anbieter von Anzeigen- und Bannerplätzen haben hingegen mit massiven Schwierigkeiten zu kämpfen, da die Preise zurückgegangen sind und die potenziellen Kunden gern die Klick-Abrechnung Googles nutzen.

Deshalb wollen Gruner + Jahr, Tomorrow Focus, SevenOne Media (ProSiebenSat.1) und IP Deutschland (RTL) nun gemeinsam vorgehen, berichtete die 'Frankfurter Allgemeine Zeitung'. Die Verhandlungen scheinen bereits weit fortgeschritten, da auch schon nach einem geeigneten Manager für das Gemeinschaftsprojekt gesucht wurde.

Dem Zusammenschluss muss das Bundeskartellamt zustimmen. Ist dies der Fall, hoffen die beteiligten Unternehmen, eine ausreichend hohe Reichweite zu vereinen, um auch um die Werbeetats feilschen zu können, die bisher dem Fernsehen vorbehalten blieben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden