Frankreich will gegen Pennergame vorgehen

Internet & Webdienste Die französische Regierung erwägt Maßnahmen gegen das von der deutschen Firma Farbflut bereitgestellt Browser-Spiel "Pennergame", das in der französischen Variante Clodogame heißt und in Paris spielt. Der Staatssekretär Benoît Apparu will prüfen lassen, ob man juristisch gegen das Angebot vorgehen kann. Vom Roten Kreuz und Obdachlosen-Organisationen wird der Inhalt des Spiels kritisiert. Es verletze die Würde von Obdachlosen und verfestige die Klischees, die in der Bevölkerung über Wohnungslose vorhanden sind, berichtet die Tageszeitung 'Le Parisien'.

In dem Spiel schlüpft der Nutzer in die Rolle eines "Clochard". Dieser soll mit Diebstählen, Betrug und der Hilfe seiner Bandenmitglieder das Ziel erreichen, Schlossherr in Versailles zu werden. Dabei muss unter anderem auch dafür gesorgt werden, dass der Blutalkoholpegel nicht zu gering wird.

In Deutschland zählen die Betreiber bereits 1,7 Millionen Registrierungen. In Frankreich sind es erst etwas mehr als 5.000. Seitens Farbflut versteht man die Aufregung nicht, immerhin fließe ein Teil der Einnahmen direkt an Hilfsorganisationen für Obdachlose und ganz ernst ist der Inhalt nicht gemeint.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren63
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden