Psystar will "Snow Leopard"-Lizenzen einklagen

Recht, Politik & EU Die Firma Psystar, die Rechner mit vorinstalliertem Mac OS X anbietet, will ein neues Verfahren gegen Apple anstrengen. Man will durchsetzen, dass die neue Version "Snow Leopard" nicht mehr nur exklusiv auf Macs eingesetzt werden darf. Eine entsprechende Klage wurde bereits bei einem Gericht im US-Bundesstaat Florida eingereicht. In dem Dokument führt das Unternehmen aus, dass man die neue Version von Mac OS X bereits erfolgreich auf den eigenen Systemen installieren kann.

Lediglich Apples Lizenzbestimmungen verhindern derzeit noch einen Weitervertrieb entsprechend ausgestatteter Computer. Nun soll eine gerichtliche Verfügung des Hersteller aus Cupertino zwingen, sein Betriebssystem zum Weiterverkauf durch Psystar freizugeben.

Im Gegensatz zum Vorgänger "Leopard" soll es inzwischen nicht mehr nötig sein, in das Betriebssystem selbst einzugreifen, um es auch Nicht-Macs einsetzen zu können. Man benötige lediglich eine Software, die mit den Open Source-Komponenten des Betriebssystems zusammenarbeite, hieß es. Daher könne Apple sich nicht mehr darauf berufen, dass Psystar unerlaubte Veränderungen an Mac OS X vornehme und damit gegen Rechte verstoße.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren76
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:30 Uhr MIONIX Naos 7000 optische Gaming Maus 7000 dpi 7 programmierbare Tasten
MIONIX Naos 7000 optische Gaming Maus 7000 dpi 7 programmierbare Tasten
Original Amazon-Preis
66,15
Im Preisvergleich ab
62,22
Blitzangebot-Preis
52,93
Ersparnis zu Amazon 20% oder 13,22

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Das iPhone 7 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden