Office 2010: Test der Web-Anwendungen verspätet

Office Microsoft wird offenbar nicht wie ursprünglich geplant noch im August eine breit angelegte Testphase für die Web-Erweiterungen des kommenden Office 2010 starten. Eigentlich hatte man zur World Wide Partner Conference eine entsprechende Ankündigung gemacht. Wie Microsoft-Spezialistin 'Mary-Jo Foley' unter Berufung auf einen Sprecher von Microsoft berichtet, will der Softwarekonzern die Vorabversion seiner Office-Webanwendungen trotzdem "bald" veröffentlichen. Man werde zwar den Termin im August nicht halten können, doch dennoch werde eine baldige Veröffentlcihung angestrebt, hieß es.

Microsoft hatte Office 2010 im Juli zunächst einer relativ kleinen Gruppe von einigen Tausend ausgesuchten Testern zur Verfügung gestellt. Im August sollten eigentlich die Testversionen der Web-Varianten von Word, Excel, PowerPoint und OneNote folgen, mit denen Microsoft unter anderem die Zusammenarbeit zwischen den Office-Nutzern über das Internet ermöglichen will.

Die Entwickler sehen die Online-Varianten der Office-Tools lediglich als Ergänzung zu dem Büropaket, nicht aber als Ersatz. Es soll sowohl kostenlose, als auch kostenpflichtige Ausgaben der Office-Webanwendungen geben. Sie sollen wie ihr Desktop-Gegenstück ab Mai bzw. Juni 2010 fertig und breit verfügbar sein.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden