Intel verzeichnet wieder eine steigende Nachfrage

Wirtschaft & Firmen Der Chiphersteller Intel hat positive Nachrichten für die IT-Branche: Die Nachfrage zieht wieder an. Das Unternehmen erhöhte heute seine Prognosen für das dritte Geschäftsquartal. Intels traditionelle Stellungnahme zur Geschäftsentwicklung zwischen den jeweiligen Quartalsberichten gilt als wichtiger Indikator für die gesamte Industrie. Nachdem die Verkaufszahlen von PCs zuletzt deutlich einbrachen, verzeichnet der Konzern nun wieder eine steigende Nachfrage.

Im laufenden Jahresviertel erwartet das Unternehmen nun einen Umsatz von rund 9 Milliarden Dollar. Dieser Wert könne um rund 200 Millionen Dollar nach oben oder unten schwanken, hieß es. Im Juli hatte man noch eine Prognose 8,1 Milliarden Dollar bis 8,9 Milliarden Dollar abgegeben.

Auch die Gewinnmargen liegen gemäß des derzeitigen Trends höher als bisher erwartet, so Intel. Das deutet darauf hin, dass wieder verstärkt leistungsfähigere Prozessoren abgesetzt werden. Ob auch das Business-Geschäft oder weiterhin fast ausschließlich die verstärkten Notebook-Käufe von Privatkunden zu der Entwicklung beitragen, schlüsselte der Konzern nicht auf.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
41,99
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Intels Aktienkurs in Euro

Intel Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Beiträge aus dem Forum

Weiterführende Links

Tipp einsenden