Statistik: Apple macht mit dem App Store Milliarden

Handys & Smartphones Die Eröffnung des App Stores ist für Apple ohne Zweifel das Beste, was dem Unternehmen in den letzten Jahren passiert ist. Für die Besitzer eines iPhones bzw. eines iPod touch ist es die beste Erweiterung für ihre Plattform. Über 40 Millionen Geräte wurden bereits verkauft. Kein Wunder, dass Entwickler darauf bedacht sind, ihre Software auch für das iPhone anzubieten. Laut einem Bericht von 'AppleInsider' lohnt sich das Geschäft auch für Apple. Monatlich soll das Unternehmen damit rund 200 Millionen US-Dollar einnehmen - pro Jahr sind das stolze 2,4 Milliarden US-Dollar.

Die Hochrechnung basiert auf den aktuellsten Statistiken des AdMob Mobile Metrics Reports für Juli 2009. Demnach laden die Besitzer des iPhones pro Monat durchschnittlich 10 neue Anwendungen herunter - 2 bis 3 davon werden auch bezahlt. Besitzer des iPod touch besorgen sich sogar 18 Anwendungen, von denen im Schnitt zwei bezahlt werden.

Der typische App-Store-Kunde gibt pro Monat 9,50 US-Dollar für neue Software aus. Anhand der Nutzerzahlen errechnete AppleInsider dann einen monatlichen Umsatz von rund 200 Millionen US-Dollar. Egal ob diese Zahl nun stimmt oder nicht, auf jeden Fall ist der App Store für Apple ein gutes Geschäft.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren42
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden