Bildmanipulation: Wetten auf Office-Werbung möglich

Microsoft Ein irischer Wettanbieter nimmt nach der Kontroverse um ein von der polnischen Microsoft-Niederlassung manipuliertes Werbefoto Wetten auf die Art der Gestaltung der Marketing-Materialien für Office 2010 an. Die Firma Paddy Power erhofft sich von ihrem fragwürdigen Angebot offenbar einen Werbeeffekt. Microsoft hatte sich öffentlich entschuldigt, nachdem bekannt wurde, dass ein auch auf der US-Website genutztes Foto in der polnischen Variante so verändert wurde, dass ein dunkelhäutiger Mann plötzlich den Kopf eines anderen, hellhäutigen Mannes trug.

Microsoft Polen Photoshop Bei Paddy Power können nun Wetten darauf abgegeben werden, welche Hautfarbe die Models der Materialien von Microsofts kommender Werbekampagne für Office 2010 haben werden. Die Quoten für verschiedene Konstellationen stehen bereits fest. Der Wettanbieter geht davon aus, dass Microsoft sich bemühen wird, keinen Rassismusverdacht aufkommen zu lassen.

Microsoft Polen hatte umgehend auf die Medienberichte über die Manipulation des Fotos reagiert. Die Niederlassung bezeichnete den Vorfall als "Versehen" und musste eingestehen, dass man nicht mehr nachvollziehen kann, warum die Veränderungen an dem Bild vorgenommen wurden. Die verantwortlichen Mitarbeiter sind inzwischen nicht mehr für Microsoft tätig.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden