Softwarehersteller SAP zu Millionenstrafe verurteilt

Recht, Politik & EU Der größte europäische Softwarehersteller SAP wurde von einem Gericht im US-Bundesstaat Texas zu einer Millionenstrafe verurteilt. Das Unternehmen soll in seiner Software diverse Patente verletzt haben. Nun soll SAP eine Strafe in Höhe von 138,6 Millionen US-Dollar zahlen. Ein Sprecher des Unternehmens sagte gegenüber der Nachrichtenagentur 'dpa': "Wir schauen uns das Urteil an und prüfen weitere Schritte." Ob man in Berufung gehen will, steht noch nicht fest, ist aber möglich.

Laut einem Bericht der Finanznachrichtenagentur 'Bloomberg' hatten die Geschworenen eine höhere Strafe verlangt als es das klagende Unternehmen Versata Software tat. Die Klage wurde bereits 2007 wegen der Verletzung diverser Patente eingereicht. Insgesamt soll es sich um fünf verschiedene Technologien handeln.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:45 Uhr Asus Zenbook UX310UA-FC342T 33,7 cm (13,3 Zoll, mattes Full-HD Display) Notebook (Intel Core i7-7500U, 8GB RAM Arbeitsspeicher, 256GB SSD Festplatte, Intel HD Grafik, Win 10) rose gold
Asus Zenbook UX310UA-FC342T 33,7 cm (13,3 Zoll, mattes Full-HD Display) Notebook (Intel Core i7-7500U, 8GB RAM Arbeitsspeicher, 256GB SSD Festplatte, Intel HD Grafik, Win 10) rose gold
Original Amazon-Preis
899
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
759
Ersparnis zu Amazon 16% oder 140
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden