Google behebt Sicherheitslücken im Browser Chrome

Browser Der Suchmaschinenbetreiber Google hat eine neue Version seines Browsers Chrome veröffentlicht. Damit werden zwei kritische Sicherheitslücken behoben, die dazu führen könnten, dass ein Angreifer beliebigen Code auf dem Rechner des Opfers ausführt. Das erste Problem befindet sich in der JavaScript-Engine V8. Wird schadhafter JavaScript-Code auf einer Webseite eingebunden, könnte der Angreifer an sensible Daten gelangen und Code in der geschützten Umgebung des Browsers ausführen, der so genannten Sandbox.

Das andere Problem kann dazu führen, dass XML-kodierte Informationen einen Browswer-Tab zum Absturz bringen. Auch dadurch könnte ein Angreifer beliebigen Code innerhalb der Sandbox ausführen. Eine weitere Sicherheitslücke, die ebenfalls geschlossen wurde, wird mit einem niedrigeren Gefahrenlevel eingestuft.

Die neue Chrome-Version 2.0.172.43 wird über die automatische Updatefunktion installiert. Details zu den Sicherheitslücken will Google erst dann veröffentlicht, wenn ein Großteil der Chrome-Nutzer das Update installiert hat.

Download: Google Chrome 2.0.172.43
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:40 Uhr ThruNite TN36 UT Max 7300 Lumen CREE XHP 70 LED Taschenlampe
ThruNite TN36 UT Max 7300 Lumen CREE XHP 70 LED Taschenlampe
Original Amazon-Preis
279,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
223,96
Ersparnis zu Amazon 20% oder 55,99

Tipp einsenden