OpenID: GMX und Web.de docken an Facebook an

Internet & Webdienste Die Angebote der beiden größten deutschen E-Mail-Anbieter, GMX und Web.de, sind ab sofort über einen direkten Link mit Profilen der weltweit größten sozialen Plattform Facebook verbunden. Mit einem Klick können GMX- und Web.de-Nutzer damit unmittelbar in das eigene Profil in dem Social Network wechseln, ohne von neuem Nutzername und Passwort einzugeben. Bei Facebook-Neulingen fällt auch der Registrierungsprozess weg, teilten die Unternehmen mit.

Grundlage für diese Form der Kooperation zwischen den jeweiligen Betreibern bietet die OpenID-Plattform, die sowohl bei Facebook als auch bei den beiden E-Mail-Dienstleistern zum Einsatz kommt. OpenID ermöglicht die Verwendung eines zentralen Logins auf allen Webseiten, die diese Methode unterstützen.

"Für uns war es wichtig, OpenID mit einem großen Launch-Partner einzuführen. Das ist uns durch die Kooperation mit Facebook, als weltweit größte soziale Plattform, gelungen", sagte Web.de Geschäftsführer Jan Oetjen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

Tipp einsenden