Apple-Werbung nimmt Microsoft-Kampagne aufs Korn

MacOS Der Computerhersteller Apple gibt sich zumindest öffentlich eher trotzig, was die durch Microsoft im Rahmen seiner "Laptop Hunters"-Kampagne veröffentlichten Werbespots angeht, in denen MacBooks als zu teuer bezeichnet werden. Der Konkurrent hat nun selbst einen Werbespot seiner bekannten "Get a Mac"-Kampagne veröffentlicht, in dem Microsofts Versuch, Apple zu diskreditieren, aufs Korn genommen wird. Wie üblich geschieht dies mit einem Augenzwinkern und erneut wird das Argument ins Feld geführt, dass Apple-Computer angeblich unanfällig für Viren und andere Schadsoftware sind.


Ganz im Stil der Windows-Werbung, tritt eine angebliche Kundin auf, die nach eigenem Bekunden gerade auf der Suche nach einem neuen PC mit einem großen Display und einem schnellen Prozessor ist. Einzige Bedingung ist, dass sie sich keine Sorgen um Millionen Viren und Probleme machen muss. Dies kann ihr selbstverständlich auch der beste Windows-PC nicht bieten, so zumindest das Motto von Apples neuem Spot.

Ob nun ein kleiner Krieg der Werbespots zwischen Microsoft und Apple ausbricht, bleibt abzuwarten. Die Redmonder sind ihrerseits nach eigenem Bekunden mit den Auswirkungen der "Laptop Hunters"-Kampagne durchaus zufrieden. So soll sie die öffentliche Meinung zu Windows-PCs bereits positiv beeinflusst haben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren82
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:25 Uhr Beamer, Crenova XPE470 Mini Beamer 130? Support HD 1080P Video via USB-Stick iPad iPhone für Heimkino -
Beamer, Crenova XPE470 Mini Beamer 130? Support HD 1080P Video via USB-Stick iPad iPhone für Heimkino -
Original Amazon-Preis
99,99
Im Preisvergleich ab
99,99
Blitzangebot-Preis
79,98
Ersparnis zu Amazon 20% oder 20,01

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden