PCI Express 3.0: Fertigstellung auf 2010 verschoben

Peripherie & Multimedia Die Festsetzung der Spezifikationen der Version 3.0 des PCI Expres-Standards wurde von der Branchenorganisation PCI SIG offiziell auf das zweite Quartal 2010 verschoben. Wie Verbands-Präsident Al Yanes mitteilte, werden Produkte, die auf der neuen Fassung der Schnittstelle beruhen, somit wohl nicht vor dem Jahr 2011 zu haben sein. So lange werden die Hersteller wohl benötigen, um die neuen Spezifikationen in Hardware zu gießen.

Ursprünglichen Planungen zufolge, sollte die neue Version bereits in diesem Jahr fertig sein. Mit ersten PCI Express 3.0-konformen Produkten wurde daher bereits im kommenden Jahr gerechnet.

Als Grund gab für die Verzögerung gab Yanes einen höheren Zeitbedarf für die Sicherstellung der Abwärtskompatibilität mit den vorhergehenden Versionen an. Aufgrund der deutlichen Veränderungen in dem Standard habe man die Tests bisher nicht abschließen können. Die Entwicklung selbst sei aber im Wesentlichen schon beendet.

PCI Express 3.0 wird gegenüber der aktuell geläufigen zweiten Fassung deutlich höhere Durchsatzraten aufweisen. Die Bandbreite pro Lane wird von rund 500 auf etwa 1.000 Megabyte pro Sekunde verdoppelt. Vor allem grafikbasierte Anwendungen sollen davon profitieren.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr ORICO USB3.0 HUB
ORICO USB3.0 HUB
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
22,39
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,60

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden