China: Gericht ermöglicht Klagen über das Internet

Internet & Webdienste Ein Gericht in der chinesischen Stadt Shanghai hat erstmals eine Art virtuellen Verhandlungssaal eingerichtet. Künftig sollen bestimmte Verfahren nicht mehr im Gericht von Angesicht zu Angesicht verhandelt werden, sondern über das Internet. Das neu eingerichtete Angebot des 1. Intermediate People's Court von Shanghai umfässt zusätzlich auch diverse Dienstleistungen, berichtet 'ChinaTechNews'. Dazu gehören unter anderem auch Online-Beratungen mit Richtern, die Möglichkeit zur Einreichung von Klageschriften und anderen Verfahrensdokumenten und der Austausch von Beweismitteln über das Internet.

Kleinere Verfahren, die Streitigkeiten zwischen Bürgern betreffen, sollen ohne viel Aufwand über das Web abgewickelt werden. Das Ziel ist es, den bürokratischen Aufwand zu reduzieren und das Gericht somit zu entlasten. Die Bürger sollen von einer einfacheren Abwicklung ihrer Klagen profitieren können.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden