Shuttle plant wohl Einstieg in Notebook-Produktion

Notebook Der Hardware-Hersteller Shuttle, der durch seine sehr kompakten Desktop-Systeme bekannt wurde, plant nun offenbar auch den Einstieg in die Produktion von Notebooks. Das geht aus einem Bericht des taiwanischen Branchen-Magazins 'DigiTimes' hervor, der sich auf nicht namentlich genannte Quellen beruft. Um eine entsprechende Abteilung aufzubauen, soll sich das Unternehmen bemühen, rund 40 Mitarbeiter des Notebook-Teams vom Hersteller Elitegroup Computer Systems abzuwerben.

Finanziert werden soll die Einrichtung einer eigenen Notebook-Produktion dem Vernehmen nach durch die Herausgabe von 150.000 neuen Aktien. Als einer der potenziellen Investoren ist Kou-I Yeh, der Aufsichtsratschef von Inventec im Gespräch.

Eine Bestätigung seitens Shuttles gibt es derzeit noch nicht. Wie das Magazin ausführte, wisse man auch bei den offiziellen Stellen bei Elitegroup wohl nichts über Versuche der Abwerbung von Beschäftigten. Die Quellen der Publikation haben sich in der Vergangenheit aber in der Regel als recht zuverlässig erwiesen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson Expression Premium XP-830 Tintenstrahl-Multifunktionsdrucker (Scanner, Kopieren, Fax)Epson Expression Premium XP-830 Tintenstrahl-Multifunktionsdrucker (Scanner, Kopieren, Fax)
Original Amazon-Preis
148,99
Im Preisvergleich ab
136,08
Blitzangebot-Preis
125,00
Ersparnis zu Amazon 16% oder 23,99

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden