SMS-Toiletten von Datenschützern kritisiert

Telefonie In den öffentlichen Toiletten der schwedischen Stadt Malmö muss vor der Benutzung ein entsprechender Code über eine verschickte SMS-Kurznachricht gekauft werden. Erste Datenschützer haben nun ihre Bedenken geäußert. Die schwedischen Datenschützer fordern mehr Informationen über diesen Dienst. Unter anderem sei es interessant, wie lange die Telefonnummern gespeichert werden und wer auf diese Daten Zugriff erhält. Gestellt wurden diese Fragen an die zuständige Stadtverwaltung.

Aufgestellt wurden die mit SMS-Schlössern ausgestatteten öffentlichen Toiletten im Volkspark von Malmö in erster Linie, um Vandalen anhand der angegebenen Mobilfunknummer aufspüren zu können.

Allerdings soll es auch schon zu diversen Problemen mit den Systemen gekommen sein, berichtet Futurezone. Weil ausländischen Handys nicht mit dem schwedischen Gebührensystem funktioniert haben, konnten beispielsweise Touristen die Anlagen nicht nutzen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren50
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden