Linkverkürzer tr.im wird Open Source

Social Media Die Betreiber des Kurz-Url-Dienstes tr.im wollen ihren Service schon bald komplett an die Community übergeben. Zudem soll der verwendete Quelltext der Plattform frei zugänglich gemacht werden. Bis zum 15. September will der US-amerikanische Softwarekonzern Nambu Networks das Vorhaben in die Tat umsetzen. Ab diesem Zeitpunkt soll sich die Internetgemeinde um das Projekt kümmern. Wie dies rein rechtlich gehandhabt werden soll, steht derzeit noch nicht fest. Sicher ist aber, dass der Quelltext unter der MIT-Lizenz veröffentlicht wird.

Laut dem Nambu Networks Chef Eric Woodward sei es das Ziel, dass das Projekt künftig rein von der Community betrieben und weiterentwickelt wird. Um die laufenden Kosten tragen zu können, sollen Spenden gesammelt werden. Obendrein will Woodward das Projekt aus eigener Tasche unterstützen, hieß es in einem Blogeintrag.

In der letzten Woche soll der Twitter-Partner bit.ly rund 10.000 US-Dollar für eine Übernahme des kompletten tr.im-Service geboten haben. Das nach eigenen Angaben durchschaubare Angebot hat man im Hause Nambu jedoch abgelehnt.

Es wird vermutet, dass es sich dabei nur um eine PR-Aktion gehandelt habe, um den URL-Mappingdienst 301works auf diese Weise bekannter zu machen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Twitters Aktienkurs in Euro

Twitters Aktienkurs -6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Beliebte Twitter Downloads

Tipp einsenden