Vodafone beschleunigt UMTS auf 14,4 MBit/s

Mobiles Internet Der Mobilfunkanbieter Vodafone hat angekündigt, dass man das UMTS-Netz beschleunigen will. In einigen deutschen Städten und Gemeinden soll der HSDPA-Standard zukünftig 7,2 MBit/s im Downstream sowie 3,0 MBit/s im Upstream ermöglichen. Besonders stark frequentierte Orte wie Flughäfen und große Bahnhöfe sollen im Downstream sogar auf 14,4 MBit/s kommen. Einen konkreten Termin stellte Vodafone aber nicht in Aussicht. Der Ausbau in den Städten und Gemeinden ist bereits weit fortgeschritten und teilweise sogar abgeschlossen.

Auch wenn man als Kunde diese hohen Bandbreiten nicht nutzt, wird man laut Vodafone davon profitieren. In einer Mitteilung heißt es, dass die Daten auch insgesamt schneller von den Mobilfunkbasisstationen ins Festnetz übertragen werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden