Verkaufsverbot für Word: Kläger hofft auf Lösung

Office Nachdem wir gestern darüber berichteten, dass ein US-Gericht entschieden hat, dass Microsoft mit seiner Textverarbeitung Word 2007 ein Patent der Firma i4i verletzt, hofft der Chef des klagenden Unternehmens, dass es nicht zu einem Verkaufsverbot kommt. Der Chairman Loudon Owen sagte in einem Interview gegenüber US-Medien, dass er selbst die Office-Suite von Microsoft verwendet und deshalb hofft, dass Microsoft eine Lösung findet, so dass das Verkaufsverbot nicht vollstreckt werden muss. "Wir wollen Microsofts Geschäft nicht schädigen und wollen uns auch nicht mit all den Word-Nutzern anlegen", erklärte Owen.

Das Verkaufsverbot richtet sich lediglich gegen eine Word-Version, die die Patente von i4i verletzt. Würde Microsoft die entsprechende Technologie entfernen, so kann die Textverarbeitung weiterhin verkauft werden. Microsoft wird es durch das Urteil verboten, "jede Art von Microsoft Word-Produkten, die in der Lage sind, .XML, .DOCX oder DOCM Dateien (XML-Dateien) zu öffnen, welche angepassten XML-Code enthalten", zu vertreiben.

Microsoft hat nun 60 Tage Zeit, um eine Lösung zu entwickeln. Bereits gestern kündigte das Unternehmen an, in Berufung zu gehen. Experten gehen davon aus, dass die Patente von i4i einer genauen Überprüfung nicht standhalten werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 09:50 Uhr Rückfahrkamera 18 IR LED Wasserdicht Rückfahrsystem Kamera + 7' TFT LCD KFZ Monitor ( Zwei Halterungen)Rückfahrkamera 18 IR LED Wasserdicht Rückfahrsystem Kamera + 7' TFT LCD KFZ Monitor ( Zwei Halterungen)
Original Amazon-Preis
99,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
84,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 15
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden