Kurz-URL-Service tr.im macht jetzt doch weiter

Internet & Webdienste Der URL-Shortening-Service tr.im wird nur wenige Tage nach der Bekanntgabe seiner Einstellung nun doch wieder angeboten. Die Wiedereröffnung geht nach Angaben des Betreibers auf zahlreiche Forderungen von Nutzern zurück. Nambu Network, die Firma hinter dem Angebot, kündigte an, tr.im vorerst so lange wie möglich weiter zu betreiben. Man wolle jedoch in der kommenden Zeit heraus finden, welche Möglichekeiten es für einen weiteren Betrieb von tr.im gibt, so das Unternehmen in seinem Firmenblog.

Eigentlich hatte man am Sonntag die Schließung des recht beliebten Dienstes bekannt gegeben. Durch die wachsende Popularität habe man verstärkt in Entwicklungsarbeit und neue Server investieren müssen, was jedoch vorläufig nicht möglich sein sollte. Ein Verkauf sei auch für einen geringen Preis nicht zustande gekommen.

Die Homepage von tr.im wurde in der Folge zwar geschlossen, doch die verkürzten URLs sollten noch bis Jahresende funktionieren. Inzwischen ist die Website wieder in vollem Umfang ans Netz gegangen. Ab sofort lassen sich damit nun wieder lange Internetadressen auf wenige Zeichen verkürzen.

Dies ist vor allem dann nützlich, wenn man eine URL an andere Web-User weitergeben möchte. tr.im war auch deshalb geschlossen worden, weil die Betreiber keine Chance im Wettbewerb mit anderen Anbieter sahen, nachdem der Micro-Blogging-Dienst Twitter den Konkurrenten bit.ly als Standard eingeführt hatte.

Weitere Informationen: tr.im
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren24
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:00 Uhr AudioAffairs TV-Soundstand Heimkinoanlage mit Bluetooth & integriertem Subwoofer
AudioAffairs TV-Soundstand Heimkinoanlage mit Bluetooth & integriertem Subwoofer
Original Amazon-Preis
109,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
89,95
Ersparnis zu Amazon 18% oder 20

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden