Windows 7: Chinesen verkaufen bereits Fälschungen

Windows 7 In China sind erste illegale Kopien von Windows 7 im Handel aufgetaucht. Auf einigen einschlägig für ihre dubiosen Anbieter bekannten Elektronik-Marktplätzen kann das neue Betriebssystem schon jetzt als Fälschung erworben werden. Wie 'ComputerWorld' meldet, kostet eine nachgemachte Version von Windows 7 in Peking derzeit 40 Yuan, was umgerechnet ungefähr gut 4 Euro entspricht. Der Kunde erhält dafür eine DVD, die eine 1,8 Gigabyte große Image-Datei mit dem Namen Win7.gho enthält. Dieses Abbild lässt sich bequem auf eine neue Festplatte kopieren.

Wahrscheinlich versuchen die Fälscher auf diese Weise, die Anti-Pirateriemaßnahmen in Windows 7 zu umgehen. Angeblich sind die illegalen Kopien von Windows 7 in China bereits seit mehr als eine Monat erhältlich und werden bei einzelnen Händlern täglich von dutzenden Kunden gekauft.

Die Fälschungen tragen den Hinweis, dass es sich um eine "komplett gecrackte Version" und die "Standard Version 1.0" handelt. Die Medien sind mit dem Windows Logo, dem Linux-Pinguin und einem Globus bedruckt. Wer hinter den Fälschungen steckt, ließ sich zunächst nicht heraus finden.

Microsoft warnt grundsätzlich vor dem Kauf illegaler Kopien von Windows. Im Fall der von ComputerWorld gefundenen Fälschungen wurde auf eine Website verwiesen, die diverse Schadprogramme enthält. Windows 7 kommt offiziell erst am 22. Oktober 2009 in den Handel.

WinFuture Special: Windows 7
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren65
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bis zu 16% auf Sony Auto Media Receiver
Bis zu 16% auf Sony Auto Media Receiver
Original Amazon-Preis
499,00
Im Preisvergleich ab
474,94
Blitzangebot-Preis
419,00
Ersparnis zu Amazon 16% oder 80

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden