Microsoft-Entwickler sammeln Ideen von Office-Usern

Office Zwei Microsoft-Mitarbeiter haben unabhängig von ihrem Arbeitgeber eine eigene Initiative gestartet, um das Büropaket Office zu verbessern. Mit einer eigens eingerichteten Website wollen sie die Ideen und Rückmeldungen der Nutzer sammeln. Bei MakeOfficeBetter.com kann jeder interessierte Anwender seine Meinung zu Microsoft Office äußern und Vorschläge machen, wie die Software weiter verwebessert werden kann. Das Portal wurde von Steve Zaske und Luke Foust gestartet, die für das Office-Team arbeiten.


Zaske ist der Produktplaner für Office, während Foust als einer der Entwickler arbeitet. Mit ihrer Feedback-Site wollen die Beiden eine Art unabhängiges Portal für Rückmeldungen anbieten, das nicht von Microsoft betrieben wird. Dennoch sollen die gesammelten Ideen & Vorschläge in die Arbeit der Office-Entwickler einfließen.

Ob die Meinungen der Anwender noch Auswirkungen auf die Arbeit an Office 2010 haben werden, ist jedoch fraglich, schließlich stehen die meisten Funktionen der neuen Version bereits fest. Zu den bisher eingereichten Vorschlägen gehört unter anderem eine Verbesserung des RSS-Readers von Outlook und die Idee, den Umgang mit Excel-Dokumenten mehr dem Umgang mit Word-Dateien anzupassen.

Weitere Informationen: MakeOfficeBetter.com
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden