Halo-Film: Steven Spielberg zeigt großes Interesse

PC-Spiele Laut einem Bericht der Webseite 'IESB' verhandelt Steven Spielberg derzeit über eine Verfilmung des bekannten Videospiels "Halo". Das Drehbuch von Stuart Beattie soll den erfolgreichen Regisseur überzeugt haben, heißt es in dem Bericht. Es basiert auf dem ersten Halo-Roman "Die Schlacht um Reach". Spielberg würde den Halo-Film gern als eines der ersten Projekte seines umstrukturierten Filmstudios Dreamworks sehen. Seit Oktober 2008 gehen Dreamworks und Paramount getrennte Wege - dabei verlor das Filmstudio von Spielberg einige wichtige Lizenzen, beispielsweise "Transformers". Man sucht also dringend nach neuen Inhalten.

Dass die Drehbücher von Stuart Beattie erfolgreich sind, zeigte er bereits oft genug. So ist er unter anderem für das kommende Action-Spektakel "G.I. Joe" verantwortlich. Auch bei "Fluch der Karibik" und "30 Days of Night" stellte er sein Können unter Beweis. Zudem ist "Die Schlacht um Reach" unter Kennern die beste Romanumsetzung eines Spiels.

Bereits vor einigen Jahren wurde versucht, die Aufträge des Master Chiefs auf die Kinoleinwand zu bringen. Allerdings wurde das Projekt 2006 eingestellt, da es zwischen den beiden Filmstudios Universal Pictures und 20th Century Fox zu Streitigkeiten gekommen war. Vermutlich stellte der Film mit einem geschätzten Budget von 150 Millionen US-Dollar ein zu großes Risiko dar.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Preisvergleich für Halo 4

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden