Apple: Sensoren sollen vor Garantiebetrug schützen

Forschung & Wissenschaft Der Computer-Hersteller Apple hat ein Sensor-System zum Patent angemeldet, dass eine falsche Nutzung elektronischer Geräte erkennbar machen soll. Dieses soll Unternehmen vor falschen Garantie-Forderungen schützen. Das System ist im Prinzip mit der Black Box von Flugzeugen vergleichbar, in der relevante Informationen zu den jeweiligen Betriebsbedingungen gespeichert werden. Es besteht aus einem Speicherelement und verschiedenen Sensoren, die an verschiedenen Punkten im System Daten sammeln.

Sie erkennen beispielsweise, welche Temperaturen im Umfeld herrschen, ob Flüssigkeiten in ein Gerät eindringen, ob dieses Stößen ausgesetzt wird oder ob bestimmte Veränderungen an der Hardware vorgenommen werden, die den Garantie-Anspruch erlöschen lassen.

Im Falle eines Reparaturauftrags kann ein Techniker die Daten auslesen. Sie sind jeweils mit einem Zeitstempel versehen, so dass dem Kunde unter Umständen direkt mitgeteilt werden kann, welche Form unsachgemäßer Verwendung dazu führten, dass er keine kostenlose Behebung eines Problems erwarten darf.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren81
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden