Neue Details zur Kooperation von Microsoft & Yahoo

Wirtschaft & Firmen Der Software-Konzern Microsoft wird um Zuge der neu geschlossenen Suchmaschinen-Kooperation mit Yahoo mindestens 400 Beschäftigte des Partners übernehmen, teilte dieser mit. Wie aus einer Pflichtmitteilung Yahoos an die US-Börsenaufsicht SEC hervorgeht, zahlt Microsoft in den kommenden drei Jahren außerdem 150 Millionen Dollar an den Portalbetreiber. Das soll dem Unternehmen helfen, die eigene Suchmaschine auf die Nutzung der Ergebnislisten von Bing umzustellen und die für die Partnerschaft benötigten Strukturen aufzubauen.

Der Kooperationsvertrag hat eine Laufzeit von zehn Jahren. Wie aus dem nun veröffentlichten Papier hervorgeht, gibt es aber eine Ausstiegsklausel. In gegenseitigem Einvernehmen kann die Kooperation bis zum Jahr 2010 aufgekündigt werden.

Yahoo hat das Recht, diese Frist um weitere sechs Monate zu verlängern. Damit sicherten sich die Unternehmen für den Fall ab, dass es Probleme bei der Genehmigung der Zusammenarbeit seitens der Wettbewerbsbehörden gibt.

Bei der Umstellung der Suchmaschine bei Yahoo kann Microsoft auf weitere 150 Mitarbeiter des Partners zurückgreifen. Ist Bing integriert, leitet Microsoft in den ersten fünf Jahren 88 Prozent der Werbeumsätze an Yahoo weiter, die mit den Ergebnislisten auf dessen Portal generiert werden.

Während Microsoft sich auf die Suchtechnologie konzentriert, übernimmt Yahoo die Vermarktung der Textanzeigen sowohl auf den Ergebnislisten des eigenen Portals als auch auf Bing. Dieses Exklusivrecht endet allerdings ebenfalls nach fünf Jahren. Dafür leitet Microsoft dann aber 93 Prozent der Werbeumsätze auf Yahoos Suchseiten weiter, wenn man wieder selbst in die Vermarktung einsteigt. Verbleibt das Exklusivrecht auch in den letzten fünf Jahren bei Yahoo, muss Microsoft nur 83 Prozent weitergeben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 05:00 Uhr Bosch 18V Akku Multischleifer PSM 18 LI ohne Akku, 3 Schleifblätter, Karton (18 Volt System)Bosch 18V Akku Multischleifer PSM 18 LI ohne Akku, 3 Schleifblätter, Karton (18 Volt System)
Original Amazon-Preis
52,88
Im Preisvergleich ab
50,27
Blitzangebot-Preis
42,31
Ersparnis zu Amazon 20% oder 10,57

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsoft Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden