BITKOM: 90 Prozent aller E-Mails sind Spam

Spam & Phishing Eine aktuelle Studie ist zu dem Ergebnis gekommen, dass 90 Prozent der weltweit verschickten virtuellen Post als Spam einzustufen ist. Alleine in Deutschland sollen zwei Drittel der E-Mail-Nutzer täglich mindestens eine Spam-Mail erhalten. Der Hightech-Branchenverband BITKOM wirft mit dem am heutigen Dienstag veröffentlichten Webmonitor einen Blick auf das Geschehen des E-Mail-Spams. Global gesehen sollen rund 90 Prozent der verschickten Nachrichten unliebsame Meldungen beinhalten. Vergleichbar scheinen sich die Dinge auch in Deutschland zu verhalten. Mindestens eine Spam-Nachricht soll bei zwei Drittel der E-Mail-Benutzer täglich eingehen. Ein Viertel wird hierzulande sogar von mehr als fünf Mitteilungen pro Tag heimgesucht.

Dieter Kempf vom BITKOM erklärte, dass es sich bei Spam nicht immer nur um etwas Lästiges handelt. In vielen Fällen birgt die virtuelle Post auch eine Sicherheitsgefahr für den Empfänger. Sollte eine zwielichtige Nachricht aus einer unbekannten Quelle eingehen, so sei es empfehlenswert, diese nicht zu öffnen und gleich in den Papierkorb zu verschieben.

Auch im Vorfeld können sich die Benutzer beispielsweise bei der Wahl ihrer E-Mail-Adresse vor der unerfreulichen Post schützen. Der Griff zu Unterstrichen, Zahlen oder ungewöhnlichen Zeichenfolgen hat sich in dieser Beziehung als nützlich erwiesen. Optimal wäre auch die Angabe der Mail-Adresse durch ein codiertes @-Zeichen ([at]) oder in Form von einer Bilddatei. Auf diese Weise könnte man den Spammern die Arbeit ein Stück weit schwerer machen.

Letztlich wurden in dem Bericht der BITKOM noch einige technische Möglichkeiten zum Schutz vor Spam angesprochen. Obwohl es viele Wege gibt, sich mit Spam-Filtern oder ähnlichen Vorkehrungen zu schützen, scheinen dies viele Internet-User nicht wahrzunehmen. Als ratsam gelten unter anderem die Dienste von Anti-Spam-Anbietern, welche elektronische Briefe entsprechend sortieren können. Unabhängig davon nehmen sich auch immer mehr Anti-Viren-Programme dieser Problematik an und werfen einen kritischen Blick auf die eingehende Post.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren24
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
12,98
Im Preisvergleich ab
10,95
Blitzangebot-Preis
7,59
Ersparnis zu Amazon 42% oder 5,39

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden