USA: Spielekonsolen-Modder drohen 10 Jahre Haft

Recht, Politik & EU In den USA wurde ein Student vorübergehend festgenommen, der verschiedene Spielekonsolen manipuliert haben soll, um illegal kopierte Spiele zum laufen zu bekommen. Dem 27-jährigen Matthew Crippen wird zur Last gelegt, gegen das US-Urheberrechtsgesetz Digital Millennium Copyright Act (DMCA) verstoßen zu haben. Er soll nun in zwei Punkten angeklagt werden. Die Maximalstrafe liegt bei insgesamt zehn Jahren Haft.

Die erste Verhandlung ist für den 10. August angesetzt, berichten verschiedene US-Medien. Gegen die Zahlung einer Kaution in Höhe von 5.000 Dollar setzte die Polizei Crippen erst einmal wieder auf freien Fuß.

Der Student soll Manipulationen an den drei gängigen, aktuellen Spielekonsolen Xbox 360, Playstation 3 und Wii vorgenommen haben. Den Angaben der Behörden zufolge verdiente er mit seinen Modding-Tätigkeiten Geld. Die Hinweise, die zu seiner Verhaftung führten, stammten auch Untersuchungen der Entertainment Software Association, die seit dem Ende letzten Jahres liefen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren94
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:00 Uhr Scala Rider Q3 Multiset Bluetooth
Scala Rider Q3 Multiset Bluetooth
Original Amazon-Preis
367,20
Im Preisvergleich ab
263,43
Blitzangebot-Preis
271,82
Ersparnis zu Amazon 26% oder 95,38

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden