WD: Gewinn bricht trotz Absatzsteigerung stark ein

Wirtschaft & Firmen Der Festplattenhersteller Western Digital hat vor Kurzem seine Zahlen für das abgelaufene vierte Quartal seines Geschäftsjahres 2008/2009 vorgelegt. Daraus geht hervor, dass man deutlich mehr Festplatten als letztes Jahr verkaufen konnte. Nach 35,2 Millionen verkauften Festplatten im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2007/2008 setzte das Unternehmen in den letzten drei Monaten des nun abgelaufenen Geschäftsjahres rund 40 Millionen Festplatten ab. Umsatz und Gewinn sanken im vierten Quartal dennoch leicht.

Wie das Unternehmen mitteilte, lag der Umsatz zwischen April und Juni bei 1,9 Milliarden US-Dollar. Im entsprechenden Vorjahresquartal kam Western Digital noch auf einen Umsatz von 2,0 Milliarden US-Dollar. Der Nettogewinn schrumpfte von 213 Millionen US-Dollar auf 196 Millionen US-Dollar.

Mit dem gesamten Geschäftsjahr 2008/2009 dürfte der Festplattenhersteller weniger zufrieden sein. Hier musste Western Digital nicht nur einen Umsatzrückgang von 8,1 Milliarden US-Dollar auf 7,5 Milliarden US-Dollar bekannt geben, sondern auch einen massiven Gewinneinbruch von 867 Millionen US-Dollar auf 470 Millionen US-Dollar.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden