Bericht: Microsoft & Yahoo einigen sich auf Such-Deal

Wirtschaft & Firmen Laut einem Bericht des 'Wall Street Journal' haben sich Microsoft und Yahoo auf eine Kooperation in den Bereichen Websuche und Online-Werbung geeinigt. Keines der Unternehmen wollte sich bisher dazu äußern. Im Rahmen des Geschäfts wird Microsoft nun anders als erwartet doch keine Vorabzahlung an Yahoo tätigen. Stattdessen geht es um das Teilen von Einnahmen aus dem Verkauf von Werbeplätzen. Angeblich wollen die Firmen ihre Zusammenarbeit in Kürze offiziell machen.

Künftig wird Yahoo angeblich Microsofts Suchtechnologien für seine eigene Suchmaschine einsetzen. Im Gegenzug soll Yahoo Werbeplätze auf seinen eigenen Seiten und denen von Microsofts neuer Websuche Bing vermarkten, um dann ein gutes Stück der Einnahmen ab zu bekommen.

In der letzten Woche waren Meldungen aufgekommen, wonach Microsoft und Yahoo kurz vor einer Einigung stünden. Gemeinsam könnten die beiden Unternehmen ihren Marktanteil bei der Websuche auf fast 30 Prozent steigern, um so eventuell bessere Chancen gegen den übermächtigen Marktführer Google zu haben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:10 Uhr AUKEY Ultraschall Luftbefeuchter mit kühlem Nebel 3,5L Kapazität mit 360 Grad Rotierbar Nebel Ausgänge , Drehkopf Steuerung und Automatisch Abschalten Funktion
AUKEY Ultraschall Luftbefeuchter mit kühlem Nebel 3,5L Kapazität mit 360 Grad Rotierbar Nebel Ausgänge , Drehkopf Steuerung und Automatisch Abschalten Funktion
Original Amazon-Preis
30,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
21,99
Ersparnis zu Amazon 29% oder 9
Nur bei Amazon erhältlich

Yahoos Aktienkurs in Euro

Yahoos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden