Kino verzeichnet trotz Filesharing Rekordergebnisse

Video (Sonstiges) Während die Filmindustrie sich beklagt, dass ihr durch kostenlose Film-Downloads aus Tauschbörsen und anderen Quellen die Kunden wegbleiben, zeichnet die Realität ein anderes Bild. Insbesondere das Kino boomt. Die letzten sechs Monate dieses Jahres war das erfolgreichste Halbjahr seit fünf Jahren, teilte die Firma Zukunft Kino Marketing, eine Tochter mehrerer Verbände der Filmbranche, heute mit. Selbst die bisherigen Höchstumsätze von 2006 konnten um ganze 8,5 Prozent überboten werden.

62,78 Millionen Besucher wurden in den vergangenen sechs Monaten gezählt. Diese sorgten für einen Umsatz von 409,54 Millionen Euro. Als besonders bemerkenswert bezeichnete man die Tatsache, dass die bisherigen Ergebnisse nicht auf einem einzelnen Blockbuster beruhen, sondern auf vielen kleinen und größeren Produktionen, die hervorragend im Kino liefen.

Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2008 ist der Umsatz sogar um 13,5 Prozent gestiegen. Allein am letzten Wochenende (Donnerstag bis Sonntag) wurde laut Statistik des Verbandes der Filmverleiher ein Rekordumsatz von 27,10 Millionen Euro erzielt - 106,25 Prozent mehr als am gleichen Wochenende des Vorjahres. Damit wurde das beste Wochenendergebnis seit sechs Jahren erreicht.

Auch das zweite Halbjahr startete mit Rekordzahlen äußerst vielversprechend. "Der Aufwärtstrend wird weiter anhalten", glaubt auch Johannes Klingsporn, Geschäftsführer des Verbandes der Filmverleiher. "Beispielsweise erzielte 'Harry Potter und der Halbblutprinz' am vergangenen Wochenende ein unglaubliches Startergebnis von 2.218.552 Besuchern und 16,86 Millionen Euro Umsatz und es starten noch weitere, sehr viel versprechende Filme."

Neben Hollywood-Blockbustern wie Roland Emmerichs "2012", starten auch lang erwartete Filme wie "Inglourious Basterds" von Quentin Tarantino oder Michael 'Bully' Herbigs "Wickie und die starken Männer" sowie eine große Bandbreite an deutschen Produktionen von "Die Päpstin" über den Cannes-Sieger "Das weiße Band" von Michael Haneke und "Soul Kitchen" von Fatih Akin bis hin zu "Zweiohrküken", der Fortsetzung des Erfolgsfilm "Keinohrhasen".
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren107
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden