Pirate Bay soll niederländische Nutzer aussperren

Filesharing Nachdem die niederländische Organisation zum Schutz von Urheberrechten BREIN eine Sperrung des BitTorrent-Trackers "The Pirate Bay" durch die Provider, nicht durchsetzen konnte, versucht man nun den umgekehrten Weg. Bei einem Gericht in Amsterdam wurde kürzlich Klage gegen die bisherigen Pirate Bay-Betreiber eingereicht. Bei einer ersten Anhörung forderte BREIN, dass diese den Nutzern aus den Niederlanden den Zugang zu ihrem Angebot verwehren. Das geht aus einem Bericht des Magazins 'TorrentFreak' hervor.

Wie in verschiedenen anderen Verfahren wird den Betreibern die Beihilfe zu Urheberrechtsverletzungen zur Last gelegt. Auch das Unternehmen Global Gaming Factory, dass kürzlich die Rechte an der Pirate Bay-Plattform übernahm, wurde bereits in die Klageschrift aufgenommen.

Die Pirate Bay-Betreiber waren bei der ersten Anhörung selbst nicht vertreten. Unklar ist derzeit noch, ob das Verfahren letztlich wirklich aufgenommen wird. Immerhin liegt der Sitz von Pirate Bay in Schweden und es ist fraglich, ob das niederländische Gericht für die Auseinandersetzung zuständig ist.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:40 Uhr Seagate Backup Plus HUB, 6TB , externe Desktop Festplatte mit integriertem USB HUB, USB 3.0, PC & MAC (STEL6000200)
Seagate Backup Plus HUB, 6TB , externe Desktop Festplatte mit integriertem USB HUB, USB 3.0, PC & MAC (STEL6000200)
Original Amazon-Preis
225,00
Im Preisvergleich ab
215,00
Blitzangebot-Preis
188,90
Ersparnis zu Amazon 16% oder 36,10

Tipp einsenden