Amazon übernimmt Online-Bekleidungsshop Zappos

Wirtschaft & Firmen Der weltgrößte Online-Einzelhändler Amazon hat die Übernahme des Online-Bekleidungsshops Zappos bekannt gegeben. Der Kaufpreis soll Amazon zufolge größtenteils mit eigenen Aktien bezahlt werden. Wie Amazon am gestrigen Mittwoch nach Börsenschluss erklärte, werde man für die Übernahme zehn Millionen eigene Aktien im Wert von 880 Millionen US-Dollar aufwenden. Weitere 40 Millionen US-Dollar sollen in bar für die Beschäftigten von Zappos aufgewendet werden - zudem sollen diese auch Aktien erhalten.

In einer Mitteilung von Amazon heißt es weiter, dass das derzeitige Management von Zappos auch nach der 920 Millionen US-Dollar schweren Übernahme weiter im Amt bleiben wird. Die Übernahme des auf Bekleidung, Schuhe und Accessoires spezialisierten Online-Shops soll bis zum Herbst abgeschlossen sein.

Wie Amazon-Chef Jeff Bezos erklärte, werde die Marke Zappos auch weiterhin erhalten bleiben. Gleiches gelte für den dazugehörigen Online-Shop, der vorerst auch weiterhin eigenständig betrieben werden soll. Ob Zappos zu einem späteren Zeitpunkt in die Amazon-Plattform integriert wird, ist noch nicht bekannt.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Wöchentlicher Newsletter

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:59Sony SmartBand SWR10 - Limitierte Brazil EditionSony SmartBand SWR10 - Limitierte Brazil Edition
Original Amazon-Preis
59,53
Blitzangebot-Preis
44
Ersparnis 26% oder 15,53
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Paperwhite im Preis-Check

Tipp einsenden