Apple: 15% mehr Gewinn dank iPhones & MacBooks

Wirtschaft & Firmen Während andere Computerhersteller massiv unter der Wirtschaftskrise zu leiden haben, kann sich Apple über weiter steigende Gewinne freuen. Jetzt vermeldete das Unternehmen eine Gewinnsteigerung von 15 Prozent im letzten Quartal des Geschäftsjahres. Die Motoren des Erfolgs waren gestiegene Umsätze beim Verkauf des iPhone und ein Verkaufsschub bei Apples Laptops, der auf leicht gesenkte Preise zurück geführt wird. Bis Ende des letzten Quartals am 27. Juni stiegen die Einnamen auf 1,23 Milliarden US-Dollar. Im Vorjahreszeitraum waren es noch 1,07 Milliarden US-Dollar.

Der Umsatz von Apple stieg von 7,46 Milliarden US-Dollar im gleichen Quartal des letzten Geschäftsjahres um 12 Prozent auf jetzt 8,34 Milliarden US-Dollar. Apple konnte damit die Erwartungen der Börsianer übertreffen, was die Aktien im erweiterten Handel weiter ansteigen ließ.

Apples Finanzchef Peter Oppenheimer erklärte gegenüber Journalisten, dass das Unternehmen in einer besseren Wirtschaftslage noch deutlich mehr hätte umsetzen können. Gerade beim iPhone stieg der Absatz kräftig. So wurden in den letzten drei Monaten ganze 5,2 Millionen iPhones verkauft - sieben Mal mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Auch bei den Computern konnte Apple die Absatzzahlen steigern. So wurden vier Prozent mehr Macs verkauft als vor einem Jahr. Hier sorgten vor allem die MacBooks für einen Schub, da ihre Verkaufszahlen um 13 Prozent zulegten und so einen 10-prozentigen Rückgang im Bereich der Desktop-Macs ausglichen.

Apple-COO Tim Cook erklärte, dass die Preissenkungen bei den hauseigenen Notebooks für den kräftigen Anstieg der Verkaufszahlen verantwortlich sind. Problematisch ist für Apple derzeit vor allem das Geschäft mit dem iPod. Zwar verdoppelten sich die Verkäufe des iPod Touch, doch insgesamt gingen die Verkaufszahlen im Bereich der Multimedia-Player um 7 Prozent zurück.

Für das laufende Quartal erwartet Apple eine weitere kräftige Steigerung seiner Verkaufszahlen und Gewinne.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren60
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:45 Uhr Pinnacle Studio 20 Ultimate
Pinnacle Studio 20 Ultimate
Original Amazon-Preis
85,99
Im Preisvergleich ab
79,90
Blitzangebot-Preis
74,98
Ersparnis zu Amazon 13% oder 11,01

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden