eBay darf betrügerische Händler sofort aussperren

Recht, Politik & EU Das Online-Auktionshaus eBay darf Konten von gewerblichen Verkäufern ohne Vorwarnung sperren, wenn diese gegen die Vorgaben des Plattformbetreibers verstoßen. Das urteilte das Oberlandesgericht Brandenburg. Es wies damit die Beschwerde eines Computer-Händlers ab, dessen Nutzerkonten eBay über Nacht abgeschaltet hatte. Zuvor war auf Waren in einem Account aus einem zweiten Account des gleichen Unternehmens heraus geboten worden.

So wurde versucht, den Verkaufspreis in die Höhe zu treiben. Blieb die Firma selbst letzter Bieter, wurde die Transaktion rückabgewickelt, um die eBay-Gebühren zu sparen. Das Gericht sah darin einen schweren Vertragsverstoß zulasten anderer Nutzer, weshalb die fristlose Kündigung aller Vertragsverhältnisse durch eBay rechtens sei, so das Gericht.

Der Händler hatte sich darauf berufen, dass einer seiner Mitarbeiter für die Manipulationen verantwortlich sei und ohne seine Kenntnis gehandelt habe. Das Gericht entschied aber, dass der Verkäufer trotzdem hafte, weil er seine Zugangsdaten weitergegeben habe.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren21
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:10 Uhr PNY T3 Attaché Micro USB-3.0-Stick 64GB
PNY T3 Attaché Micro USB-3.0-Stick 64GB
Original Amazon-Preis
37,49
Im Preisvergleich ab
29,86
Blitzangebot-Preis
19,89
Ersparnis zu Amazon 47% oder 17,60

Interessantes bei eBay

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden