Microsoft will bei mobilem Spielemarkt mitmischen

Microsoft Konsolen Der mobile Spielemarkt konnte in der Vergangenheit stark zulegen. Neben Handhelds wie dem Nintendo DS oder der Sony PSP spielen dabei auch Mobiltelefone, beispielsweise das iPhone, eine immer wichtigere Rolle. Wenig verwunderlich ist daher auch die Aussage von Shane Kim, Corporate Vice President of Strategy and Business Development for the Interactive Entertainment Business bei Microsoft. Gegenüber 'Kikizo' erklärte er, dass Microsoft künftig auch in diesem Segment mitmischen will.

Wie der Einstieg Microsofts in den mobilen Spielemarkt aussehen wird, ist noch nicht klar. "Die Frage ist, auf welche Art und Weise wir den Markt betreten - entwickeln wir ein eigenes Gerät, bauen wir ein eigenes Handy, oder bleiben wir dem aktuellen Weg mit Windows Mobile treu - dies sind die Dinge, über die wir uns selbst noch klar werden müssen", so Kim im Interview mit 'Kikizo'.

Sicher ist für den Microsoft-Manager, dass man auf diesem Markt mitmischen wird. Eine zentrale Rolle bei Microsofts Einstieg in den mobilen Spielemarkt wird auch der Online-Dienst der Xbox 360, Xbox Live, spielen. Mittels "Live Anywhere" vernetzt Microsoft bereits jetzt die Xbox 360 mit Vista-PCs und dem Multimedia-Player Zune.

Preisvergleich: Spielkonsolen
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren17
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Beliebteste Xbox 360 im Preisvergleich

Tipp einsenden