Microsoft & Apple wegen Touchpad-Technik verklagt

MP3-Player & Audio Die amerikanische Firma Tsera hat Apple, Microsoft sowie rund 20 weitere Unternehmen wegen der Verwendung von Touchpads bei ihren Geräten verklagt. Angeblich besitzt Tsera ein Patent auf portable Elektronikprodukte mit Touchpad. Das Patent wurde 1999 eingereicht und im Jahr 2003 eingetragen. Gerade Apple wird als angeblicher Verletzer des Patents hervor gehoben. Das Unternehmen habe seit 2004 von dem Patent gewusst und es seitdem willentlich und bei vollem Bewusstsein verletzt.

Tatsächlich ist fraglich, ob Tsera mit seiner umfangreichen Patentklage erfolgreich sein kann. In den Dokumenten zu der Technologie ist davon die Rede, dass das Patent die Steuerung eines Geräts durch das Ausführen von Gesten auf der Oberfläche des Touchpad abdeckt.

Dabei "wird kein sofortiges visuelles Feedback gegeben" und "der Nutzer braucht den Bildschirm nicht zu sehen, um Kommandos einzugeben", was bei den von Tsera beanstandeten Touchpads von Geräten wie iPod oder Zune nicht gegeben ist. Die Anwälte von Microsoft und Apple dürften gerade solche Ungereimtheiten zur Abwehr von Absprüchen nutzen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren41
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:35 Uhr Luckies of London LUKPRO Smartphone
Luckies of London LUKPRO Smartphone
Original Amazon-Preis
25,27
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
21,35
Ersparnis zu Amazon 16% oder 3,92
Nur bei Amazon erhältlich

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Das iPhone 7 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden