Hamburg: Gericht untersagt Vertrieb von Cheat-Bots

PC-Spiele Das Landgericht Hamburg hat mit einer einstweiligen Verfügung den kommerziellen Vertrieb von Cheat-Bots für Online-Spiele untersagt. Es sieht darin eine Wettbewerbsverzerrung. Hintergrund ist die Klage eines Unternehmens, das ein Online-Spiel anbietet. Internet-Nutzer können dieses kostenlos nutzen. Einnahmen erzielt die Firma ausschließlich dadurch, dass sie eine Reihe von Ergänzungen gegen eine Gebühr anbietet.

Auch der kostenpflichtige Bot, der im Internet angeboten wurde, kann diese Ergänzungen zur Verfügung stellen. Damit werde das Geschäft des Klägers auf unlautere Weise untergraben, teilte das Gericht in seiner Begründung zu der einstweiligen Verfügung mit.

Außerdem verleite die Cheat-Software die Nutzer zum Bruch der Geschäftsbedingungen, die den Einsatz von Zusatzprogrammen, Scripten oder sonstigen Hilfsmitteln eindeutig untersagen. Zuwiderhandlungen gegen das Vertriebsverbot belegte das Gericht mit einer Ordnungshaft von bis zu sechs Monaten.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren22
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 06:00 Uhr Remington Genius Haarschneider HC5810 Groom ProfessionalRemington Genius Haarschneider HC5810 Groom Professional
Original Amazon-Preis
44,98
Im Preisvergleich ab
39,89
Blitzangebot-Preis
36,79
Ersparnis zu Amazon 18% oder 8,19

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden