Opera: Windows 7 E ohne IE8 reicht nicht aus

Windows 7 Microsoft will Windows 7 in Europa ohne den Internet Explorer 8 ausliefern, um damit Probleme mit den Wettbewerbshütern der EU zu umgehen. Dies reicht nach Auffassung des Konkurrenten Opera aber noch nicht aus, um für mehr Wettbewerb bei Browsern zu sorgen. Gegenüber 'ComputerWorld' erklärte Operas Technologiechef Hakon Wium Lie, dass es sich bei der Abschaltung des Internet Explorer 8 durch die Deaktivierung einiger Komponenten lediglich um eine "kleine technische Änderung" handelt, die den Wettbewerb im Browser-Markt nicht wiederherstellen kann.

Schon im Juni hatte Opera sich unzufrieden zu Microsofts Plänen geäußert, den eigenen Browser beim neuen Windows 7 zu deaktivieren, statt den Kunden bei der Installation die Auswahl anderer Browser zu ermöglichen. Opera wolle den Kunden mehr Browser anbieten und nicht weniger, so Wium Lie weiter.

Das Unternehmen unterstütze deshalb die Forderung der EU nach einem Menü zur Browser-Auswahl durch den Kunden, bekräftigte er. Opera hatte sich vor einiger Zeit bei den Wettbewerbsbehörden der Europäischen Union beschwert, weil man davon ausgeht, dass Microsoft den Wettbewerb durch die Integration des IE8 in Windows 7 beschränken könnte.

WinFuture Special: Windows 7
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren345
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 23:59 Uhr beyerdynamic MMX 41 iE In -Ear Kopfhörerbeyerdynamic MMX 41 iE In -Ear Kopfhörer
Original Amazon-Preis
41,32
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
30,33
Ersparnis zu Amazon 27% oder 10,99

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden